Besichtigen Stromboli

Vulkanbeobachtung:
Ein guter Beobachtungsposten für den nächtlichen Feuerzauber ist die Trattoria bei der alten Marinestation Punta Labronzo (ca 30 Gehminuten von Stromboli's Ortsteil San Bartolo entfernt).
Hier beginnt auch der Weg auf den 926 m hohen Stromboli Gipfel. Für den Aufstieg am späten Nachmittag sollten 3-4 Stunden einkalkuliert werden.
Wolken, Nebel und Wind, der die vulkanischen Gase zu den Aussichtspunkten bläst, verwandeln die Gipfelregion innerhalb weniger Minuten in eine giftige Dampfküche, welche die Orientierung erschwert oder gar unmöglich macht.

Stromboli Bestaigung

Die Strombolibesteigung ist ganz sicher eines der großen Erlebnisse bei einem Besuch der Liparischen Inseln. Die Besteigung kann nur mit Führer durchgeführt werden. Bergführer werden von dem lokalen Touristenbüro vermittelt, der Aufstieg wird meist in Gruppen absolviert. Die Besteigung ist nicht ungefährlich, denn der Weg ist nicht harmlos. Zudem sind die 900m Höhenunterschied in der italienischen Hitze nicht zu unterschätzen. Mit festem Schuhwerk, etwas Kondition und Vernunft sollte eine Besteigung jedoch möglich sein. Bei klaren Tagen und stabilem Wetter ist die Orientierung recht einfach. Alle 20 min bis 1 Std. stößt der Stromboli als grandioses Schauspiel eine Feuerfontäne in den sternklaren Nachthimmel. Damit gehört er zu den aktivsten und auch gefährlichsten Vulkanen der Welt.

Spiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge Bianche

Eine kleine Wegbeschreibung
Zunächst wandert man über Ficogrande und den nordwestlichen Ortsteil S. Bartolo durch den langgezogenen Ort. Dann geht's auf einem gepflasterten Weg leicht und dauernd aufwärts bis auf ca. 250m ¸. M. Von nun an hat man eine herrliche Sicht auf Stromboli-Dorf und die Küste. Plötzlich wird der Wanderweg wesentlich schlechter und steiler. Der Weg führt nun zum Teil am Rand der Lavaabflussrinne vorbei und offenbart eine Sicht hinauf zum rauchenden Krater. Nach kleineren Kletterpartien erreicht man den schmalen Gipfelgrat, der sich weniger steil durch eine völlig vegetationslose, sandige Mondlandschaft zieht, bis man den höchsten Punkt erreicht

Wohnungen auf Lipari

Wohnungen auf Vulcano

Auskuente und Reservierungen

 

 

Tip
Mit der Tour sollte Spätnachmittags begonnen werden, so dass man vom Gipfel aus den Sonnenuntergang genießen kann (die Aufstiegszeit bei nicht all zu schnellem Gehen dauert etwa 2.5h). Die vulkanische Tätigkeit tritt anschließend in der Dunkelheit natürlich am eindrucksvollsten in Erscheinung

Ausrüstung
Für die Vulkanbesteigung muessen Getränke mitgenommen werden. Die Hitze wird oft unterschätzt. Ein ausgesprochen gutes Schuhwerk ist erforderlich, da der Weg nicht einfach ist. Wird die Tour spätnachmittags angetreten, darf die Taschenlampe, am besten eine Stirnlampe nicht vergessen werden. Auf dem Gipfel bläst normalerweise ein starker Wind und nachts wird es sehr kalt, warme Kleider sollten also auch eingepackt werden.

Ausflüge per Boot: zum Feuersturz (30 min.), nach Strombolicchio (20 min.); nach Ginostra 1 Stunde eine Umfahrt der Insel sollte unternommen werden, um die sch”ne Küste voll würdigen zu können

Spiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge Bianche

Stromboli

Stromboli ist ein noch aktiver Vulkan, der größte Europas nach dem Ätna. Die Insel ist ein einziger Lavaberg, der sich bis 2000 Meter unter die Wasseroberfläche senkt. Optisch wird die Insel vom Krater beherrscht. Nachts kann man bei starker Tätigkeit die Lava, den glühenden Strom, der von oben langsam nach unten fließt, von den Booten und von der Insel Panarea aus sehen. Und tagsüber kann man beobachten, wie sich der aus dem Vulkangipfel steigende Rauch mit dem Dampf vermischt, der sich aus dem Wasser erhebt und das Lavageröll abkühlt, das ins Meer eintaucht. Auf Stromboli gibt es noch ruhige Dörfer, die sich nur gemäßigt dem Tourismus geöffnet haben. Wer gerne ruhig badet und Freude an grandioser, purer Insel- und Vulkanlandschaft hat, für den ist Stromboli genau das Richtige.

In den 50er Jahren drehte der berühmte Regisseur Roberto Rosselini ein Drama rund um den Stromboli - mit Ingrid Bergman als Star. Das ganze mόndete in einen Skandal, weil beide ein Paar wurden, obwohl anderweitig noch verheiratet. Auf der Insel gibt es natürlich noch "Zeitzeugen", z.B. das Haus wo die Bergman einst wohnte, das Cafe "Ingrid" kommt auch nicht von ungefähr. Ansonsten ist jedoch der Vulkan Dreh- und Anlaufpunkt. Der Ort Stromboli streckt sich entlang der Nordküste, nach Ginostra, einem kleinen Dorf an der Westküste, gelangt man nur mit dem Boot. Vom winzigen Hafen (Platz fόr ein Schlauchboot) fόhren Treppenstufen hinauf zu ein paar Häusern. Beschaulich, ruhig, angenehm. 

besuchen Sie also: http://www.ifaraglioni.it

Spiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge Bianche

Die Natur auf Stromboli
(Oberfläche 12,6 km²)

Aus den Tiefen des Thyrrenischen Meeres ragt die Masse des Stromboli in einer herrlichen Farbenpracht hervor, mit seinen steilen Abhängen, die sich gegen einen saphirfarbenen Himmel klar anheben.
Auf den östlichen, grünbedeckten Abhängen heben sich saubere, zierliche, typische weiße Häuschen hervor, die von der Höhe gesehen wie Weiße Schmetterlinge auf einer smaragdgrünen Wiese aussehen. Einige andere Hauser sind auf dem Strand verteilt, der schwarz wie Ebenholz ist, oder in der Nähe von Lavafelsen und bieten daher sonderbare Farbkontraste. Andere Hauser sind entweder dicht um die Kirche versammelt oder zwischen uralten Ölbäumen verborgen, andere schließlich klettern an steilen Abhängen empor: Sie sind meistens zerfallen und boten einst den Einwohnern Zuflucht gegen nächtliche Überfälle der sarazenischen Seeräuber. Um das Dorf reihen sich lange KaktusfeigenHecken auf, die sehr oft als Grenze zwischen den Grundstücken dienen. Die wunderlich auf den terrassenförmigen Abhängen verteilten oder an den Mauern festsitzenden Kapern prangen mit ihrem schirmartigen grünen Laub und schmücken sich im Sommer mit auffallenden weißen Blüten.
Die dicht belaubten Ölbäume und die grenzenlos ausgedehnten Weinberge, hier und da durch Glyzinien, Brombeeren und Ginster unterbrochen, überwuchert von einem Meer hoher Gräser, und mit tausenden von wilden Blumen durchsetzt, bieten ein wunderbar buntes Landschaftsbild mit bet„ubenden Düften. Eine symphonische Note vervollständigt das idyllische Bild. Es ist monotone Summen der vor lauter Sonne und Duft trunkenen Zikaden. Im Gegensatz zu diesem östlichen Abhang, der von einer üppigen Vegetation bedeckt, von einem Lichtermeer überschwemmt, von so viel Lächeln des Meeres und Herrlichkeit des Himmels, steht der nördliche Abhang: Er ist kahl, rauh, nebelig und oft Zeuge von apokalyptischen Ereignissen. Gerade in diesen starken Gegensatz besteht die Eigentümlichkeit von Stromboli.

Auskuente und Reservierungen

Wohnungen auf Lipari - Wohnungen auf Vulcano

Spiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge BiancheSpiagge Bianche

Stromboli Dorf

Der gleichnamige Hauptort der Insel Stromboli besteht aus den Ortsteilen Ficogrande, San Vecenzo, Piscità und San Bartolo. Die Hotel- und Unterkunftszone liegt getrennt vom eigentlichen Lebensraum der Strombolianer. Neben den vielen verlassenen, einstürzenden ehemaligen Bauern- und Fischerhäusern stehen prächtig renovierte Villen, welche zeigen, dass wer sich auf Stromboli niederlässt, nicht jede Lira umdreht, bevor er sie ausgibt. Das Dorf Stomboli ist wesentlich kleiner als die Stadt Lipari oder Vulcano. So befinden sich in Küstennähe auch keine Geschäfte, nur eine Boutique und einen Andenkensladen. Um Lebensmittel einzukaufen, muss man in den etwas höher gelegenen Ficogrande steigen.

Ginostra Dorf
An der Südwestseite hält das Schiff in der kleinen Bucht von Ginostra: Einem Dorf, das nur aus ein paar wenigen Villen besteht. In Ginostra gibt es einen Lebensmittelladen, eine Siremar Agentur und einfache Übernachtungsmöglichkeiten. Das Dorf ist über einen Fußweg von Stromboli-Dorf aus erreichbar

Übernachtungsmöglichkeiten
Auf Stromboli gibt es keine Campingplätze, Freies Campen ist verboten. Gibt verschiedene  Hotels, gibt es auch kleine Siedlungen von ebenerdigen, Miniappartementen. Im folgenden finden Sie eine kleine Auswahl von Übernachtungsmöglichkeiten

Bed and Breakfast "Casa Rosa"
+39 3384311887 / +39 3477906521 / tel +39 Tel. + 39 090986252 

Ferienhaus und Villen "Casa da Alma"
+39 3474768691

HOTEL VILLA PETRUSA
http://hotelvillapetrusa.it/
Tel: +39 090 986045 - Fax: +39 090 986126   

Villaggio Hotel Stromboli 
Via R. Elena
Tel. +39 090/98 60 18

Fotos Wohnungen auf Lipari - Fotos Wohnungen auf Vulcano

 

Auskuente und Reservierungen - Fotos Wohnungen auf Lipari - Fotos Wohnungen auf Vulcano

Home - Lipari - Erreichen die Aeolischen Inseln -Vulcano - Salina - Stromboli - Panarea - Filicudi und Alicudi - Wohnungen auf Lipari - Wohnungen auf Vulcano
© 2014 www.aeolischeinseln.ch – info@ifaraglioni.it – Lipari - Aeolische Inlsen - Liparische InlsenSizilien Italien -  +39. 339. 4447646 INFO: info@ifaraglioni.it

http://www.vulcanovacanze.com/index.html
Appartamenti e case alle Eolie http://www.eolieappartamenti.it
Isole Eolie Francia - www.ileseoliennes.fr
Isole Eolie Svizzera - www.aeolischeinseln.ch

Hotel 3 stelle a Vulcano - hotel Conti
http://www.contivulcano.it/home.asp

Hotel 3 stelle a Lipari - hotel Giardino sul Mare
http://www.giardinosulmare.it/new/